Allgemein · Bücher

Dieses Buch gebe ich nie wieder her!


„Die relative Unberechenbarkeit des Glücks“ von Antonia Hayes

Die relative Unberechenbarkeit des Gluecks von Antonia Hayes

Selten schreibe ich über Bücher, die ich noch nicht beendet habe, schon gar nicht, wenn ich noch nicht einmal die Hälfte gelesen habe.
In diesem Fall schon. Und ich bin erst auf Seite 120 von 464! Aber, ich muss Euch einfach von diesem Buch erzählen – jetzt schon!
Der Verlag hatte mich gefragt, ich ich diesen Debütroman lesen möchte. Klar – warum nicht? Die Inhaltsangabe hat mich erst nicht so sehr umgehauen. Aber mir war nach leichter Kost.

Und dann kam das Buch per Post zu mir: so ein toller Schutzumschlag!  ❤
Mich sprechen schön gestaltete Cover ja sehr an und ich widme mich dann gerne ausführlicher dem Titel. Dieses Buch hat mich direkt so gefangen genommen, dass ich erst einmal alles weitere stehen und liegen ließ – ja auch die eigentlich aktuelle Lektüre- und mich sofort in den Liegestuhl im Garten schwang.
Und ich kann euch nur empfehlen:

Kauft Euch diese Buch! Es ist wunderbar!

Worum es eigentlich geht?
»Alles, was geschehen kann, geschieht auch. Und genauso kann man alles vermasseln und trotzdem ein guter Mensch sein.«
Der zwölfjährige Ethan hat ein paar ungewöhnliche Talente. Physik und Astronomie sind für ihn so selbstverständlich wie Lesen und Schreiben, und er sieht die Welt auf eine Weise, die anderen Menschen nicht begreiflich ist. Die wichtigste Person in seinem Leben ist seine Mutter Claire, aber je älter Ethan wird, desto öfter fragt er nach seinem Vater, den er nie kennengelernt hat. Er weiß nicht, dass er als Baby beinahe gestorben wäre und sein Vater in der Folge verurteilt wurde. Doch dann setzt ein unerwartet eintreffender Brief eine dramatische Kette von Ereignissen in Gang …
(Angaben von blanvalet)

antonia
Und wer ist eigentlich diese Antonia Hayes, die dieses wunderbare Buch, ihr Debüt(!) geschrieben hat? Sie wuchs in Sidney auf, wo der Roman auch spielt, lebte eine Zeit in Paris und ist nun in San Franciso gelandet – alos ganz schön rum gekommen, um die Welt. Sie schreibt für Magazine und arbeitete als Publizistin in der Verlagsbranche und als Buchhändlerin.
Sie hat übrigens eine wunderbare Internetseite: antoniahayes.com

Sobald ich alle 464 Seiten gelesen habe, werde ich es Euch näher vorstellen – und seine Charaktere: Ethan, Quark, Claire, Marc……
❤   ❤   ❤

 

Ein Kommentar zu „Dieses Buch gebe ich nie wieder her!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s