Allgemein · Bücher

Rezension: Das verrückte Leben der Jessie Jefferson

Ein nettes Jugendbuch, das man nicht lesen muss, man aber gut lesen kann

jessie

„An Jessies 15. Geburtstag verunglückt ihre Mutter tödlich – ohne je verraten zu haben, wer ihr leiblicher Vater ist. Außer sich vor Trauer und Wut, entlockt Jessie ihrem Stiefvater das schockierende Geheimnis: Ihr Erzeuger ist der Mega-Rockstar Johnny Jefferson, der nichts von ihrer Existenz ahnt! Klar, dass Jessie ihren berühmten Dad unbedingt treffen will, doch der Besuch im sonnigen Kalifornien, wo Johnny mit seiner Familie lebt, verläuft zunächst holprig. Dank des heißen Nachwuchsmusikers Jack findet Jessie schließlich Gefallen an der Glitzerwelt von L.A. Aber kann sie in dieser Glamourwelt wirklich bestehen?“*

Dieses Buch war in einem Buchpaket, das ich netterweise von Harper Collins bekommen habe.  Die Inhaltsangabe schreckte mich zuerst etwas ab.
Ich kann es nicht leiden, wenn diese ewige Floskel (in sämtlichen Variationen) auf Büchern, über die ein Verlag eigentlich nichts sagen kann, auftaucht:
„Aber kann sie in dieser Glamourwelt wirklich bestehen?“
Das ist mir zu abgedroschen und eigentlich ein „Weglegeaspekt“ für meine Bücherauswahl.
Aber da ich im Urlaub war und viel Zeit hatte, dachte ich, dass ich dieses Jugendbuch, das unter der YA! – Linie (Young Adult) von Harper Collins erschienen ist, ja eigentlich mal antesten könnte.
Und ich muss sagen: „Es hat Spaß gemacht, zu lesen!“
Natürlich ist es keine großartige Literatur, sondern eine unterhaltsame Story, die davon handelt, dass die 15-jährige Jessie – ausgerechnet an ihrem Geburtstag – ihre Mutter verliert, mit dem Stiefvater alleine zusammenleben muss und irgendwie ein bisschen auf die schiefe Bahn gerät. Sie geht nur noch auf Partys, raucht, trinkt und vernachlässigt dabei ihre alten treuen Wegbegleiter und die Schule sowieso – immer mit dem Unwissen im Hinterkopf, wer denn ihr tatsächlicher Vater sei.
Eines Tages nimmt ihr Stiefvater Stu sie an die Hand und eröffnet ihr, wer es tatsächlich ist – nämlich der große Rockstar Johnny Jefferson, der mittlerweile in LA mit Frau und Kindern lebt und nichts von Jessies Existenz weiß.
Stu nimmt Kontakt zu ihm auf und kurze Zeit später sitzt Jessie schon im Flieger von England nach LA, um ihren leiblichen Vater kennenzulernen.
Dann geht das Buch weiter, als würde man ein Magazin wie Instyle oder Gala lesen:
Jessie und ihr Vater vertragen sich, sind später sogar voneinander begeistert und ziehen in der Upperclass von LA von Party zu Party, wo Jessie auch schnell Freunde findet – natürlich nur megabekannte und megareiche.
Doch irgendwann sind die Ferien zu Ende, und Jessie muss zurück nach England, denn die Schule beginnt wieder….
Und Harper Collins veröffentlicht am 5. Dezember Band 2: „Das wilde Leben der Jessie Jefferson“ …. solange können wir also selber phantasieren, was in Jessies Leben passieren wird.

paige.jpg„Die Autorin Paige Toon ist die Tochter eines Rennfahrers. Doch für ihre eigene Laufbahn schwebte ihr eher rasantes Schreiben als Fahren vor. Sie arbeitet als freie Journalistin – wenn sie nicht damit beschäftigt ist, einen weiteren internationalen Bestseller zu verfassen. Zusammen mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern lebt sie in Cambridge.“*

Fräulein Briests Fazit:
Ein nettes Jugendbuch, das man nicht lesen muss – auch nicht als Jugendlicher – man aber gut lesen kann. Und das schnell und an einem Tag, wenn man die Zeit hat. Die Story ist etwas klischeehaft aufgezogen, aber wer weiß? Vielleicht geht es ja tatsächlich so in LAs Glitzerwelt zu?!

Fräulein Briest vergibt mal 4 Sterne.

„Das verrückte Leben der Jessie Jefferson“ von Paige Toon
12,99 €
Erscheinungstag: 10.06.2016
Seitenanzahl: 304
ISBN: 9783959679725

*alle Angaben von Harper Collins

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s