Allgemein · Lifestyle

Fräulein Briest ist nominiert…

liebster_award_mm
…für den „Liebster Award“ – discover new blogs!

Ich wurde nominiert. Von der Zeitglück-Bloggerin Tanya.
Erst ein Mal musste ich mich gründlich informieren, was dieser Liebster Award denn genau ist.  Eine gute und einfache Erklärung fand ich auf dem Blog von Simone Weissenbach:

„Der Liebster Award ist eine Blogartikelserie, in der sich Blogger gegenseitig 11 Fragen stellen und weitere Blogs mit neuen Fragen nominieren. Das Ziel ist die Vernetzung untereinander und die Leser können so mehr über den Blogger und seine Beweggründe erfahren.“

Hört sich gut an – hat sich mittlerweile aber zu einer Art Kettenbrief entwickelt. Viele Blogs möchten schon gar nicht mehr daran teilnehmen, andere wurden bereits so häufig nominiert, dass die Liebster-Award-Beiträge schon die Hashtags 1-20 tragen. Ich werde einmalig teilnehmen und auch nicht 11 Blogs nominieren, sondern diejenigen, die mir gut gefallen. Falls die Nominierten nicht an dieser Aktion teilnehmen möchten, so kann ich das gut verstehen.

Von Tanya wurden mir 11 Fragen gestellt, die ich mich bemühe, so zu beantworten, dass Ihr etwas wissenswertes über Fräulein Briest erfahrt…

  1. Wer ist dein Lieblingsautor/in und warum?
    Thomas Mann ist definitiv mein Lieblingsautor. Er setzte sich Anfang des 19. Jahrhunders mit der Gesellschaft auseinander und wurde mit seinen Werken DAS Aushängeschild für Gesellschafts- und Bildungsromane.
    Man könnte meinen, er wäre verrückt gewesen (siehe „Der Zauberberg“) – tatsächlich aber war die Gesellschaft verrückt. Letztendlich wurde er ja auch für die literarische Spiegelung des Zeitalters und der Lebensweisen mit dem Nobelpreis ausgezeichnet.
  2. Was war das Peinlichste, was dir je passiert ist?
    „Alle elementare Komik gründet sich darauf, dass der Mensch in einer lächerlichen und peinlichen Lage handeln muss“ – davon war schon Charlie Chaplin überzeugt. Und das lasse ich so stehen.
  3. Wer ist dein Blog-Idol ?
    Blog-Idol…. so würde ich es nicht ausdrücken. Denn einem Idol versucht man ja in der Regel nachzueifern und ihm irgendwie gerecht zu werden, was nie gelingen kann.
    Ich mag allerdings den Blog von Jeanette Hagen, einer Berliner Journalistin, Die Spaziergängerin, sehr gerne und einige andere…
  4. Was würdest du dir von 5.000 Euro alles kaufen?
    Ehrlich gesagt: Keine Ahnung. Eigentlich habe ich alles, was mich glücklich macht… und Glück ist ja bekanntlich nicht zu kaufen. Daher würde ich die 5000 € erst Mal in Sicherheit bringen – irgendwann benötigt man sie dann nämlich wirklich.
  5. Was hat dich in den letzten 4 Wochen am glücklichsten gemacht ?
    Mich haben in den letzten 4 Wochen die strahlenden Gesichter meiner Kinder glücklich gemacht. Denn sie waren in den Osterferien allein unterwegs in diversen Pferdeställen in der Eifel und am Niederrhein. Als wir uns wieder trafen, haben sie sich sehr gefreut, uns Eltern wiederzusehen. Das macht einen doch glücklich…
  6. Was ist das letzte, das du dir für deinen Blog gekauft hast ?
    Als letztes habe ich mir das Buch „Unterleuten“ von Juli Zeh gekauft – nicht direkt für meinen Blog, aber ich berichte ja hier darüber. Für den Blog selber kaufe ich eigentlich gar nichts. Was auch?
  7. Was findest du am Bloggen am allerbesten?
    Am Bloggen finde ich am Besten, dass ich wirklich alles, alles schreiben kann, hierauf Reaktionen bekomme und diese wiederum einen Austausch bewirken. Das Vernetzen macht mir viel Spaß!
  8. Wer ist dein größter Blog-Fan ?
    Upps, das weiß ich gar nicht. Ich weiß gar nicht, ob ich überhaupt so etwas wie „Fans“ habe… Falls ich einen Fan habe, möge er sich bitte JETZT melden! Du wirst dann noch namentlich genannt und verlinkt. Versprochen!
  9. Langschläfer oder Frühaufsteher ?
    Definitiv Frühaufsteher. Selbst wenn ich lange schlafen könnte, was ich gerne ein mal tun würde, so müsste ich dann doch die Ruhe und die frische Luft morgens vermissen.
  10. Lieblingsfernsehsendung?
    Ich schaue selten in den Fernseher – da ist ja nicht wirklich etwas sehenswertes drin zu finden. Die wenige Zeit, die ich habe, verwende ich gerne anderweitig. Was ich mir allerdings gerne auf DVD ansehe, ist die Serie Downton Abbey – hat auch wieder was mit Gesellschaft zu tun… gibt es leider nicht als Roman 😦
  11. Dein Beitrag mit den meisten Likes?
    Welch Frage! Keine Ahnung! Da muss ich erst Mal die Funktion in WordPress finden, mit der man das sehen kann…. Moment… ich glaube, alles was mit Unterleuten zu tun hat, wurde gerne angesehen…. wie gesagt, ich glaube…

Dann nominiere ich nun die folgenden Blogs, die mir gut gefallen und soweit ich das sehen kann, noch nicht nominiert waren und stelle meine 11 Fragen an:

Super.Lese.Helden –  Literatur und Hörbücher für kleine und große Helden
Toller Blog von Tina und Sohn Noah – Wer könnte Bücher für kleine und große Helden besser beurteilen?

Die Kellerbande mit Herz und Seele
Hier bloggt eine kleine Familie über das Leben mit Kind & Co.  – und Büchern!

S.N.A.G.
Bei Bloggerin Bina geht es um alles. Um Bücher, um’s Selbermachen, um’s Nachmachen, u.v.m.

Two Sugars and Milk
Lesen hilft! Immer und überall – diese Blog berichtet einfach aus dem wahren Leben…

Frühstück bei Tiffanie
Generation 50+ bloggt – über Haus und Garten, Kunst und Literatur und „Kritisches“
Meine 11 Fragen an meine Nominierten:

  • Du hast einen Blog, um den du Dich mit viel Liebe und Zeit kümmerst.
    Lohnt sich diese Investition?
  • Mit welcher Intention gründetest Du Deinen Blog ursprünglich – und besteht dieses Ziel noch immer?
  • BuchBlogger stehen ja oftmals in der Kritik, sich von den Verlagen „kaufen“ und Rezensionen und Buchbesprechungen in deren Sinn ausfallen zu lassen. Wie siehst Du das?
  • Welches sind Deine liebsten Themen, zu denen Du bloggst oder schreibst Du über das, was Dir „vor die Füße fällt“?
  • Einige Blogger machen dies mittlerweile beruflich und arbeiten mit Timetables, Storyboards, etc. Macht das Sinn – auch für „HobbyBlogger“?
  • Welches war Deine schlechteste Erfahrung, die Du mit Deinem Blog bisher gemacht hast?
  • Wie hast Du es geschafft, dass Verlage auf Dich und deinen Blog aufmerksam wurden und Dich um Rezensionen gebeten haben oder hast Du die Verlage angeschrieben?
  • Wenn Du über Bücher bloggst, veröffentlichst Du alles auch immer auf anderen Portalen wie LovelyBooks oder Was liest Du?

  • Der 23. April – Welttag des Buches- und die Aktion „Blogger schenken Lesefreude“ nahen in riesengroßen Schritten. Nimmst Du an der Aktion teil, indem Du selber eine Aktion, ein Gewinnspiel oder eine Verlosung auf deinem Blog startest oder besuchst Du andere Blogs und nimmst dort teil?
  • Wenn Du Dich bereit erklärst, für einen Verlag ein Buch zu rezensieren. Wie gehst Du mit der Deadline um? Lässt Du alles andere stehen und liegen, um die Rezension in der erforderlichen Zeit fertig zu bekommen?
  • „Weniger ist mehr“ – inwieweit trifft dieser Spruch auf Deinen Blog zu?

 

 

5 Kommentare zu „Fräulein Briest ist nominiert…

  1. Oh Danke für die Nominierung! Ich habe schon mal teilgenommen und wollte es eigentlich so wie du halten und es bei einer einmaligen Sache belassen. Aber deine Fragen gefallen mir sehr gut, deswegen werde ich sie demnächst beantworten 😊
    LG Bina

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s