Allgemein · Lifestyle

Aus einem Mathebuch (!)

Mathematik-in-der-Schule1

„Manchmal ist das Lösen einer Mathematikaufgabe wie eine Flussfahrt. Man muss immer nur den Fluss entlang fahren, dann kommt man ans Ziel.“

Ich glaube hier liegt ein Missverständnis vor, denn weder Strömungen, Strudel, Wasserfälle noch Gegenwind wurden berücksichtigt. Abgsehen kann das Boot ein Leck haben.

Danke Lambacher Schweizer! Diese Philosophie hilft ungemein weiter.

Ein Kommentar zu „Aus einem Mathebuch (!)

  1. Mich hat Mathematik immer schon fasziniert, wegen ihrer Klarheit und Reinheit. Darin lag wohl auch der Grund dafür, dass ich mich in meiner Schulzeit und auch danach, sehr für Physik interessiert habe, weil sie, aus meiner Sicht, unsere Existenz erklärt, und dabei sehr viel Mathematik enthalten ist.
    Und diesen Satz mit der Flussfahrt finde ich zutreffend. Es hat immer schon unerwartete Strömungen, Strudel, Wasserfälle und Gegenwind gegeben, was die Lösung mathematischer Probleme angeht. Selbst die größten Mathe-Genies über alle Zeit standen immer wieder still, in dem Versuch, Probleme zu lösen, und bei ihren Lösungsansätzen auch Lecks zu stopfen, die unerwartet auftraten, um anschließend mit einem Hilfsmittel oder auf einem Umweg, die Flussfahrt fortzusetzen. Und insofern finde ich den Vergleich durchaus zutreffend.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s